Dein Feedback

Deine Meinung ist gefragt!

Wer liest nicht gerne Refe­ren­zen und Emp­feh­lun­gen anderer Kunden?
Dieser »Social Proof» ist mitt­ler­weile sehr wichtig geworden, deshalb würde ich mich freuen, wenn auch du mir eine kurze Referenz über meine Therapie schreiben könntest.
Hier sind einige mögliche Fragen als Inspi­ra­tion. Es wäre super, wenn du die eine oder andere davon
beant­wor­ten könntest. Natürlich musst du keine intimen Details hier auf den Feed­back­bo­gen stellen. Es sollen nur Anre­gun­gen sein!

  • Vor welchen «Her­aus­for­de­run­gen» hast du gestanden, als du beschlos­sen hast, dich bei mir anzumelden?
  • Wie haben sich diese «Her­aus­for­de­run­gen» auf dein Leben aus­ge­wirkt? Wie hast du dich dabei gefühlt?
  • Was war der aus­schlag­ge­bende Punkt, dich für eine Hyp­nose­the­ra­pie bei mir anzumelden?
  • Was hat die Hypnose bei dir verändert?
  • Was hat die Hypnose noch zusätz­lich gebracht, was du gar nicht erwartet hast?
  • Wir geht es dir heute?

Dein Name (wird nicht ver­öf­fent­licht, wenn nicht angegeben)
Deine E‑Mail (wird nicht veröffentlicht)
Dein Feedback (darf ver­öf­fent­licht werden)

FEEDBACK

Prü­fungs­druck

5.0 rating
4. August 2021

Ich wollte Medizin studieren und musste dafür den EMS (Numerus Clausus) absol­vie­ren. Da ich zum dritten mal antritt, wollte ich meine grösste Hürde während der Prüfung durch Hypnose bewäl­ti­gen. Ich hatte Mühe während dem Test meine Fähig­kei­ten richtig ein­zu­set­zen, denn ich hatte immer das Gefühl, dass ich auf einmal nicht mehr auf alles Wissen, welches ich besass, zugreifen konnte. Das wiederum setzte mich noch mehr unter Anspan­nung, zusätz­lich zum bestehen­den Prü­fungs­stress und Zeitdruck.
Hypnose hat mich auch schon vorher inter­es­siert und fas­zi­niert, ich habe aber erst daran gedacht, es selbst einmal aus­zu­pro­bie­ren, nachdem eine Freundin von ihrer Hyp­nose­the­ra­pie erzählt hatte. 
Ich schrieb Frau Todt daraufhin eine Mail und erklärte ihr meine Situation. Ganz unkom­pli­ziert konnten wir einen Termin abmachen. 
Als ich ankam, über­raschte sie mich damit, dass sie sich sehr viel Zeit nahm, um mir ein paar Fragen zu stellen und mir alles genau zu erklären. Sie wartete dadurch geduldig ab, bis ich mich ent­span­nen und ihr vertrauen konnte, und mich dadurch sicher fühlte. Während der eigent­li­chen Hypnose konnte ich den Prü­fungs­tag durch­le­ben und gleich­zei­tig immer wieder gedank­lich an einen sicheren Ort gehen. Ausserdem lernte ich ein Mantra auf­zu­sa­gen und wir arbei­te­ten mit einem beru­hi­gen­dem Geruch eines äthe­ri­schem Öls. 
Zu Hause wie­der­holte ich dieses Mantra immer vor dem Schlafen und ging dabei gedank­lich an meinen sicheren Ort. Auch am Prü­fungs­tag tat ich dies, sobald ich Unsi­cher­heit und Druck verspürte. Vor allem half es mir vor der Prüfung meine Ner­vo­si­tät in den Griff zu bekommen, denn ich hatte etwas, um mein Gehirn abzulenken/zu beschäftigen. 
Nach der Prüfung fing ich vermehrt an, diese Strategie in den Alltag zu inte­grie­ren. In Zukunft werde ich dies auch weiterhin tun, sowohl im Alltag, als auch im Studium oder dann im Berufsleben.
Inter­es­sant war auch, dass man nicht unbedingt den Ursprung seines Problems her­aus­fin­den muss, damit man Erfolge erzielen kann. Manchmal ist die ewige Frage, warum man dieses Problem wirklich hat, einfach nur noch anstren­gend, da man sich auf das Negative fokus­siert. Durch Hypnose lernte ich mich in einer schwie­ri­gen Situation, in der ich unter Druck stand und nur das Negative sah, einen sicheren Hafen zu schaffen, in der ich Energie schöpfen konnte, um mich meiner Her­aus­for­de­rung zu stellen oder etwas Erholung zu haben. Es war einfach eine wun­der­bare Erfahrung, weil ich lernte meine eigenen Res­sour­cen zu nutzen.

Diana

Alko­hol­sucht besiegt

5.0 rating
19. Juli 2021

Ich war über 20 Jahre alko­hol­ab­hän­gig. Wann es genau ange­fan­gen hat, kann ich heute nicht mehr sagen. Nach vielen Jahren als “Trinker” hatte ich eine hohe Erwar­tungs­hal­tung an die Hypnose. Der Erfolg spricht aber für sich. Nachdem ich jetzt seit fast 2 Jahren als Anti­al­ko­ho­li­ker durchs Leben gehe, kann ich mit hoher Sicher­heit sagen; ich habe es geschafft! 
Vielen Dank noch mal! Ich bin einfach nur DANKBAR

Beat

Flugangst

5.0 rating
2. Juni 2021

Ich hatte vor jedem Flug den absoluten Stress, und im Flugzeug sowieso. Am Anfang war ich skeptisch der Hypnose gegenüber, ob sowas mit Hypnose weggehen kann. Ich hatte zwei Sitzungen und ich kann es gar nicht glauben, seitdem habe ich Freude in ein Flugzeug zu steigen. Die Therapie hat sich absolut gelohnt. Ich danke dir Karin, für die Betreuung und denke immer positiv an die Termine zurück, wenn ich in ein Flugzeug steige! Dir alles Gute

Theresa

Wespen 🐝 Phobie eines 7jährigen

5.0 rating
23. April 2021

Karin hat meinem 7jährigen Sohn bei einer Wespen 🐝 Phobie geholfen. Nach der Sitzung ist er mir über­glück­lich entgegengesprungen.
Zuhause hatten wir gleich die erste Begegnung mit einer Wespe und mein Sohn war komplett entspannt.
Ich bin begeis­tert, erleich­tert und sehr dankbar.
Mein Sohn kann jetzt wieder in kurzen Hosen und T‑Shirt draussen spielen und ver­schanzt sich nicht mehr im Haus.
Vielen Dank liebe Karin 🌹

Alexandra

Magersucht/Bulimie

5.0 rating
20. April 2021

Seit der Pubertät schlage ich mich mit meine Ess­stö­run­gen umher. Ich bin jetzt 36 und nichts hat geholfen. Seit ich bei Karin in der Therapie bin, fühle ich wie es aufwärts geht. Die Stimme in meinem Kopf wird leiser. Ich fange mich und meinen Körper an zu lieben. Ich freue mich jedes mal wieder auf die nächste Sitzung. Mir geht es richtig gut! DANKE

Andrea

Wut im Bauch

5.0 rating
22. März 2021

Die grosse Wut in mir ist deutlich kleiner geworden, schon fast ganz weg. Ich kann mich besser abgrenzen. Dadurch sind meine Magen­ner­ven ruhiger geworden. Ich find besseren Schlaf und innere Ruhe.

Roger

Gewicht verloren, jupeehh

5.0 rating
9. März 2021

Hallo Karin
Seit ich die Hyp­no­se­sit­zung zum Abnehmen hatte, habe ich 8 Kilo in ca. 10 Wochen abge­nom­men! Und ich halte das Gewicht! Das hätte ich mir vorher nicht vor­stel­len können. Die Moti­va­tion wird dadurch gestei­gert und der eiserne Wille aufgebaut. Ich weiss jetzt auch warum ich mich derart falsch ernährt habe. Es war ganz einfach umzu­stel­len und hat Spass gemacht, die Erfolge zu sehen. Inzwi­schen trage ich drei Klei­der­grös­sen kleiner und habe diesen Sommer sehr genossen.
Ein riesen Dan­ke­schön für deine Arbeit und deine Motivation. 
Herz­lichst, Angela

Angela

Hyp­no­birt­hing

5.0 rating
20. Februar 2021

Durch Hyp­no­Birt­hing war ich geduldig und habe der Natur seinen Lauf gelassen. Ich konnte somit ohne Schmerz­mit­tel in der Wanne entbinden. Die erlernten Atem­übun­gen haben mir dabei sehr geholfen. Es war gut einen “Werk­zeug­kas­ten” bei sich zu haben.
Absolut allen wer­den­den­den Eltern weiterzuempfehlen!

Rebekka S.

Stressige Situation

5.0 rating
5. Februar 2021

Ich habe mich selber komplett gestress und hatte auch nicht das beste Gefühl über meine Eltern, ich wolle ihnen nich viel von mir erzählen und frass alles ihn mich. Ich redete mir selber ein, dass ich in einer stres­si­gen Situation bin und über­ven­ti­liere au 2mal dabei, meine Eltern wussten selbst nicht was los war aber das ent­schul­digte ihre Reak­tio­nen nicht, sie waren nie ver­ständ­lich und ver­harm­los­ten meine Gefühle meistes. (Schon seit ich klein war wurde ich häufig als dra­ma­queen bezeich­net) Durch das wolle ich noch weniger mit ihnen machen und so wurden sie nur noch mehr ver­ständ­nis­lo­ser. Dazu kam noch das sie dachten das mein Freun­des­kreis ein schlech­ten Einfluss auf mich hatte, obwohl diese mensch immer hinter mir standen und mich mehr unter­stütz­ten wie meine Eltern jemals hatten. Meine Eltern waren immer da und halfen mir bei den Schul­ar­bei­ten aber emotional waren sie uner­reich­bar, keine Umarmung kein Kuss nichts. Und als ich im Teenie alter war wollten sie das dann aufholen, ich aber nicht mehr, und so begannen das ständige streiten und die ganze schuld wurde auf mich geschoben, ich sei nie nett zu Ihnen oder ich möchte nie etwas mit ihnen machen oder erzählte ihnen nie etwas. Meine Freunde halfen mir sehr in dieser Zeit, aber irgendwie hatte ich doch immer so ein stress Gefühl, „perfekt“ zusein immer alles richtig zumache und immer nett und lächeln, ich durfte niemals laut werden und wurde viel unter­drückt, ich durfte meine “träume“ nie ver­wirk­li­chen, also ich fühlet mich ein­ge­zwängt und so als wollten sie mich in allem kon­trol­lie­ren und mir Sachen auf­zwin­gen die ich nicht mag, Kleider, Hobbys und Meinungen. Nachdem und auch während der Behand­lung bei Karin habe ich irgendwie rea­li­siert das ich nicht für meine Eltern lebe und das es normal ist wenn ich nicht viel von ihnen wissen will, ich denke auch das ich gemerkt habe, dass mir dieser abstand absolut gut tut, ich bin ent­spann­ter und lasse mich nicht mehr stressen, ich bekomme scho noch das Gefühl aber kann mich selber wieder beruhigen. Das habe ich vor allem in der schule und bei der Arbeit gemerkt. Ich bin Karin extrem dankbar, durch sie konnte ich eine „klare“ Sicht auf meine Situation bekommen und weiss jetzt auch, das es nichts schlimmes ist. Und ich weiss auch, dass ich die kraft habe meinen Eltern zusagen wie es ist und was ich von ihnen erwarte, ebeso habe ich gelernt, dass ich ein wert habe, also nicht nur wenn ich gut in der Schule bin sonder generell. Ich bin jemand.

Nadine Schilling

Geburt

5.0 rating
20. Dezember 2020

Ich hatte durch Hyp­no­Birt­hing den Mut und das Wissen, dass ich mich nicht zu einer vor­zei­ti­gen Ein­lei­tung haben drängen lassen. Ich war die ganze Zeit selbst­be­stimmt und zuver­sicht­lich und daher sehr entspannt.

Lena

Selbst­ver­trauen Schule

5.0 rating
19. Dezember 2020

Mein Sohn (10) hat mit Karin eine Reise zu seinem inneren Schatzort unter­nom­men. Seither hat er die Stärke und die Kraft, zu sich und seinen Gefühlen zu stehen und sich vor Negativem zu schützen. Wie Karin dies in ihrer Therapie erreicht hat, wird wohl immer ihr Geheimnis bleiben. Ich als Mutter bin aber sehr dankbar, dass diese positive Ent­wick­lung ein­ge­tre­ten ist. Danke, Karin!

Judith L.

Missbrauch/Sinnlosigkeit

5.0 rating
30. September 2020

Ich bin sehr Dankbahr für deine Hilfe! Ich kann wider Schlafen ohne Alptreume, ich zucke oder werde nicht mehr nervös wen ich älteren Männern begegne, mein Lebens­wille ist stark und ich kann mich wider in der Arbeit oder der Schule Konzentrieren
Ich kann es nur weiter empfehlen! 
Danke das du da bist!

-

Prü­fungs­angst

5.0 rating
28. September 2020

Ich heisse Alessia und war bei Karin weil ich immer so fest Angst vor Prüfungen hatte. Jetzt geht es mir viel besser und ich finde Prüfungen gar nicht mehr so schlimm. Manchmal machen sie sogar Spass. Ich fand es sehr gut bei Karin.

Alessia

Ent­schei­dungs­fin­dung / Selbst­be­wusst­sein stärken

5.0 rating
29. August 2020

Hallo liebe Karin
Ich bedanke mich ganz herzlich bei dir für deine Hilfe. Durch die Hypnose und deine Hilfe konnte ich mich in einen Zustand ver­setz­ten, in welchem ich dank deiner Beglei­tung, meine für mich Richtige Lösung finden konnte. Zudem kann ich durch eine Technik mein Selbst­be­wusst­sein jeden Tag stärken. Ich fühle mich deutlich besser als zuvor.
Ich bin froh, dass ich deine Hilfe in Anspruch genommen habe und empfehle es jedem weiter!
En liebe Gruess
Alena

Alena Markovic

Missbrauch/Unsicherheit

5.0 rating
28. August 2020

Durch die Unter­stüt­zung von Karin kann ich wieder schlafen und mit meiner Ver­gan­gen­heit besser umgehen. Ich war und bin sehr dankbar um ihre Unter­stüt­zung. Ich wusste nicht wie weiter… Bin so froh, das ich zu dir kommen kann. Danke das es dich gibt!

(Kein Name)

Angst vor Reisen

5.0 rating
28. Juli 2020

Auto­fah­ren und im Stau stehen. Oder im Flieger sitzen, dies alles war für mich ein Alptraum! Nur schon beim Gedanken daran bekam ich Schweiss­aus­brü­che. Meine Blase war schon beim Gedanken an die Reise am drücken und mein Darm spielte verrückt. Ich bin jetzt über 65 Jahre alt und starte wieder durch. Meine Ängste sind viel viel kleiner und ich bin sicher, sie werden noch voll­stän­dig ver­schwin­den lassen. Da bin ich sicher. Mein Leben fängt nochmals neu an. Ich freue mich sehr!

Margreth

Arbeits­un­fä­hig­keit

5.0 rating
22. Juni 2020

Guten Morgen Karin
Ich möchte mich nochmals von ganzem Herzen für Deine Hilfe bedanken. Gestern war ich zum Termin bei der Psych­ia­te­rin. Sie hat gemeint ich benötige keine Hilfe mehr von Ihr. Ich sei auf sehr gutem Weg. Jetzt lasse ich mir Zeit und schaue mal wie sich in der Praxis alles weiterentwickelt.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie eine sehr gute Zeit.
DU BISCH EIFACH EN TOLLE MENSCH UND “HYP­NO­TI­SEU­RIN”!!!
Ganz liebi Grüess
Nicole

Nicole

Hilfe nach Unfall

5.0 rating
3. April 2020

Danke für deine tolle Unter­stüt­zung nach meinem schweren Unfall. Die Heilung wurde dadurch definitiv begüns­tigt und ich bin guter Dinge, dass bald alles wieder funktioniert.

Tim

Rauchen ist Geschichte

5.0 rating
5. Oktober 2019

Ich bin mit dem Ergebnis der Hypnose sehr zufrieden. Nach 32 Jahren Rauchen habe ich tat­säch­lich das Gefühl, dass es mir in „Rau­cher­si­tua­tio­nen“ leicher fällt, einfach Nein zu sagen. Die positive, gute Ein­stel­lung dem Rauchen gegenüber ist ver­schwun­den. Negative, bedenk­li­che Gefühle sind mir bei der Idee, auch eine anzu­zün­den sofort im Bewusstsein.
Ich bin bist jetzt rauchfrei und ich halte dies auch im Ausgang pro­blem­los durch mit 2–3 Bier. Ich bin sehr froh, die Therapie endlich gemacht zu haben!!

Oliver

Danke

5.0 rating
23. September 2019

Liebe Karin
Als The­ra­pie­kol­le­gin und priv.Person, schätze ich deine offene und herzliche Art sehr. Dein Flair zur Genau­ig­keit und der damit ver­bun­de­nen Pro­fes­sio­na­li­tät spricht für sich.
Danke, dass es dich gibt!

Katharina Brunelli

Unkon­trol­lierte Muskelzuckungen

5.0 rating
12. August 2019

Mit etwa 6 Jahren fingen meine Muskel in den Armen an sich zu ver­kramp­fen. Ich konnte nichts machen und niemand konnte mir sagen warum. Die Hyp­nose­the­ra­pie half mir diese Ver­kramp­fun­gen (Zuckungen) in den Griff zu bekommen. Ich bin jetzt 13 Jahre alt. Wenn ich merke, die Ver­kramp­fun­gen kommen wieder, denke ich an die Worte von Karin, mache die Selbst­hyp­nose und kann mich dabei ent­span­nen und sie kommen nicht. Es wird auch immer weniger. Da bin ich sehr froh!

Alyssa

All­ge­mei­ner Kör­per­li­cher zustand

5.0 rating
10. Juni 2019

Bevor ich zu Karin ging fühlte ich mich Moti­va­ti­ons­los und dachte ich kriege mein Körper nicht mehr auf Vordermann. 
Seid der Hypnose lerne ich wieder auf meinen Körper zu hören und mich auf meine Ziele zu konzentrieren. 
Der neue Weg kann beginnen.

Coni

Mühe beim Sport

5.0 rating
29. Mai 2019

Ich hatte immer Mühe beim Rennen mit dem Atmen. Es fühlte sich an als wäre mein Hals komplett zuge­schwol­len. Im Mai machte mir meine Mutter die Hypnose und danach hatte ich nie mehr Probleme beim Atmen. 
Zusätz­lich war es auch noch so ein ange­neh­mes Gefühl in dieser Trance. Ich bin jetzt in der 6. Klasse und werde nächste Woche an der Töss­sta­fette zwei Kilometer rennen.
Ich freue mich riesig.

Joya Todt

Migräne

5.0 rating
25. Mai 2019

Ich hatte eine heftige Migräne mit Augen­flim­mern, Übelkeit und natürlich sehr starke Kopf­schmer­zen. Karin half mir mit der Hypnose mich zu ent­span­nen und nahm mir die Schmerzen. So konnte ich sehr gut einschlafen. 
Herz­li­chen Dank nochmals, es war einfach toll!

Lynn

Zahnarzt

5.0 rating
10. Mai 2019

Karin hat mir geholfen, meine Angst vor dem Zahnarzt zu über­win­den. Ihre positive Art stärkte mich sehr und ich kann sie auf jeden Fall weiterempfehlen!

Maria Wei­len­mann

Hyp­nose­the­ra­pie

5.0 rating
4. April 2019

Ich bin begeis­tert von Karins ein­fühl­sa­mer, kom­pe­ten­ter Art. Bei ihr fühle ich mich sehr gut auf­ge­ho­ben und jeder Besuch ist ein Erfolg!

Katharina Brunelli

Nicht­rau­che­rin

5.0 rating
5. November 2018

Liebe Karin
Wie ver­spro­chen wollte ich dir noch mitteilen wie es mir 6 Monate nach der Therapie geht. Seit ich bei dir war vor habe ich keine Zigarette mehr angerührt und es fällt mir auch gar nicht schwer. Es geht mir gross­ar­tig und ich kann mir ein Leben im Rauch nicht mehr vor­stel­len. Im Fit­ness­cen­ter ist viel leichter, ich habe jetzt Luft und ich bin wieder richtig fit geworden. Ich möchte mich nochmal ganz herzlich bedanken bei dir und gebe meine Emp­feh­lung für dich gerne weiter.

Ladina